Archiv des Monats “Dezember 2017

Mittwoch 10.01.2018, 20.00 Uhr:  Die Aufgabe Widars beim Erscheinen des Christus im Ätherischen   Vortrag von Ricarda Murswiek.
Michael- Zweig Schwäbisch Hall, Freie Waldorfschule, Teurerweg 2, 74523 Schwäbisch Hall

Mittwoch 17.01.2018, 20.00 Uhr: Das Erscheinen des Christus im Ätherischen und die ihm widerstrebenden okkulten Mächte Vortrag von Ralf Gleide
Michael- Zweig Schwäbisch- Hall, Freie Waldorfschule, Teurerweg 2, 74523 Schwäbisch Hall

Samstag, 14.04.2018: Das Erscheinen des Christus im Ätherischen und die ihm entgegen wirkenden okkulten Mächte Zwei Vorträge von Ralf Gleide                                                                                       18.00 Uhr: Das Erscheinen des Christus im Ätherischen und die ihm widerstrebenden okkulten Mächte
20.00 Uhr: Die Aufgaben der anthroposophischen Gesellschaft im Zusammenhang mit der ätherischen Wiederkunft
Michael- Zweig Wiesbaden, Albert Schweitzer Allee 40 (blauer Pavillon), 65203 Wiesbaden                                                                                                                                                           

Freitag, 20.04.2018, 19.30 Uhr: Das Erscheinen des Christus im Ätherischen und die ihm widerstrebenden okkulten Mächte                                                                                                                                              Vortrag von Ralf Gleide                                                                                                                                                                      Samstag 21.04.2018, 9.00- 18.00 Uhr: Das Erscheinen des Christus im Ätherischen                        Seminar mit Ralf Gleide und Ricarda Murswiek Johannes Kepler Zweig, Hopfengasse 11, Linz (Österreich)

 

                                                      

                                                                         

 

Neu: monatlicher Kurs zu Rudolf Steiners „Philosophie der Freiheit“

Leitung: Ralf Gleide und Ricarda Murswiek  In diesem auf zwei Jahre angelegten Kurs sollen der Inhalt und die Methode der „Philosophie der Freiheit“ auf der Grundlage eines genauen Textstudiums erschlossen werden.  Das Buch will nicht in erster Line Wissen verbreiten, sondern Fähigkeiten vermitteln. Durch die Methode der seelischen Beobachtung wird eine Bewusstseinsart veranlagt, durch die das Ich seinen Zusammenhang mit dem Kosmos  wiederfindet. Das Verbundensein mit der Welt wird zur Grundlage des „ethischen Individualismus“.  Je intensiver man die „Philosophie der Freiheit“ studiert, desto mehr erschließt sich ihre tief christliche Grundlage.                                                 

 

Termine bis März:

Freitag 26. Januar 2018, 20.00 – 22.00 Uhr                                                                                                                 Freitag 23. Februar 2018 , 20.00 – 22.00 Uhr                                                                                                                        Freitag 16. März 2018 , 20.00 – 22.00 Uhr                                                                                                                               Ort: Alexander Institut Heidelberg,  Bergheimerstr. 147, Heidelberg                                                           Kursgebühr: 15 € pro Abend, ermäßigt 10 €                                                                                                          Anmeldung erforderlich                                                                                                                                                                                   

 

 

Vorträge: Das Erscheinen des Christus in der ätherischen Welt im Spannungsfeld der Gegenwart

Parallel zu dem Erscheinen des Christus im Ätherischen gibt es zunehmend menschliche Ätherleiber, welche intensive materialistische Imaginationen in sich tragen und sich infolge dessen nach dem Tod nur schwer auflösen. Dadurch entsteht im Erden- Umkreis eine dunkle Sphäre, die das Bild des Christus entstellt und verfälscht. Neben Michael ist es heute insbesondere die Wesenheit des Widar, welche den Äther- Umkreis der Erde durchlichtet und die Menschen dabei unterstützt, ein von Vernunft und Wissenshaft durchleuchtetes Hellsehen zu entwickeln. Die Vorträge beschreiben das Erscheinen des Christus im Ätherischen im Spannungsfeld des heutigen Zeitgeschehens.

Die Aufgabe Widars bei dem Erscheinen des Christus im Ätherischen                                                           Vortrag von Ricarda Murswiek                                                                                                                                                    Zeit: Freitag 2. März 2018, 20.00 Uhr                                                                                                                                   Ort: Alexander Institut Heidelberg, Bergheimerstr. 147

Eintritt frei, Spende erbeten

Das Erscheinen des Christus im Ätherischen und die ihm widerstrebenden okkulten Mächte         Vortrag von Ralf Gleide                                                                                                                                                                   Zeit; Freitag, 9, März 2018, 20.00 Uhr                                                                                                                                   Ort: Alexander Institut, Bergheimerstr. 147

Eintritt frei, Spende erbeten

Seminar: Das Erscheinen des ätherischen Christus im Spannungsfeld der Gegenwart

Leitung: Ralf Gleide und Ricarda Murswiek                                                                                                                     Zeit: Samstag, 10. März 2018, 14.30 – 18.30 Uhr. Ort: Alexander Institut, Bergheimerstr. 147, Heidelberg,  Seminargebühr 35 €

 

 

Wöchentlicher Kurs: Allgemeine Menschenkunde als Grundlage der Pädagogik (GA 293)

In diesem Kurs für das Kollegium der Waldorfschule aus dem Jahr 1919 gab Rudolf Steiner einen umfassenden Überblick über seine Menschenkunde. Durch die Ideen der allgemeinen Menschenkunde kann die berufliche Gestaltungskraft nicht nur des Pädagogen, sondern jedes Menschen enorm vertieft und erweitert werden.

Leitung: Ricarda Murswiek                                                                                                                                                              Wiederbeginn:  Donnerstag  11. Januar 2018,  wöchentlich 19.30-21.30 Uhr                                           R7, 23 Mannheim

Kursgebühr: Erm. 70 €, Normal 100 €, Förderbeitr. 130 € pro Trimester

Anmeldung erbeten