Archiv des Monats “Dezember 2022

Vortrag von Ricarda Murswiek: Und das Wort ward Fleisch“. Die erste Michael-Offenbarung und die Aufgabe der alten Mysterien

Rudolf Steiner hat während der Weihnachtstagung immer wieder an die alten Mysterien angeknüpft. Es war die Aufgabe der alten Mysterien, der Menschheit ihren göttlichen Ursprung und ihr Hervorgehen aus den geistigen Welten zu Bewusstsein zu bringen. Es ist auch in unserer Zeit notwendig, sich ein Wissen von dem Menschheitsursprung zu erwerben, um auf dieser Grundlage als Mensch den Schritt vom Geschöpf zum Schöpfer vollziehen zu können.

Freitag, 15. März 2024, 20.00 Uhr

Musiksaal der Waldorfschule Heidelberg, Musiksaal, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg.

 Eintritt frei, Spende erbeten.

Vortrag von Ralf Gleide: „Und das Fleisch muss lernen, wiederum im Reiche des Wortes zu wohnen“. Die zweite Michael-Offenbarung und die Aufgabe der neuen Mysterien

In unserer Zeit wird der Mensch vom Geschöpf zum Schöpfer. Es ist die Aufgabe der neuen Mysterien, die dazu notwendigen Fähigkeiten zu bilden. Erst wenn der Mensch die kosmische Dimension seines eigenen Wesens wieder entdeckt, kann er die Dominanz der Todeskräfte in der heutigen Welt überwinden und der materiellen Welt Leben, Seele und Geist einprägen.

Zeit: Freitag, 22. März 2024, 20.00 Uhr

Waldorfschule Heidelberg, Musiksaal, Mittelgewannweg 16, Heidelberg

Eintritt frei, Spende erbeten.

Vortrag von Ricarda Murswiek: Der Nullpunkt im Leben des modernen Künstlers

In vielen modernen Biographien zeichnet sich das Entwicklungsprinzip des lebendigen Geistes ab: Entfaltung bis zu einer gewissen Reife, dann Stagnation und das Stehen vor dem Nichts. Schließlich ein völliger Neubeginn, der oft zunächst suchend und tastend vollzogen wird, um dann in etwas wirklich Neues hinein zu führen. Geradezu urbildhaft machen viele Künstler dies durch, wenn sie um einen neuen von der Geisteswissenschaft getragenen Kunstimpuls ringen. In ihren inneren Prüfungen werden Signaturen der modernen Lebensaufgaben sichtbar.

Freitag, 03.03.2023, 20.00 Uhr

Waldorfschule Heidelberg, Musiksaal, Mittelgewannweg 16, Heidelberg

Eintritt frei. Spende erbeten