Vortrag von Ralf Gleide: Die Grundlegung der neuen Mysterien auf der Weihnachtstagung des Jahres 1923/24 (1)

Die Weihnachtstagung des Jahres 1923/24 war nicht bloß ein historisches Ereignis, sondern ein esoterisches Geschehen mit Ewigkeitswert. Damals wurde die Quelle der Anthroposophie den Mitgliedern der Anthroposophischen Gesellschaft zugänglich gemacht. Deshalb ist es für jeden Menschen, der in unserer Zeit den Schulungsweg der Anthroposophie beschreiten will, notwendig, sich um ein Verständnis der Weihnachtstagung zu bemühen.

Der erste Vortrag zu diesem Thema erläutert, in welchem Verhältnis die Weihnachtstagung zu Rudolf Steiners eigenem Werdegang stand und wie man als heutiger Mensch einen Zugang zu ihr finden kann.

Zeit: Freitag, 26. Januar 2024, 20.00 Uhr

Musiksaal der Waldorfschule Heidelberg, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg

Eintritt frei, Spende erbeten

Vortrag von Ricarda Murswiek: Die Grundlegung der neuen Mysterien auf der Weihnachtstagung des Jahres 1923/1924 (2)

Der zweite Vortrag zu diesem Thema erläutert wie die Weihnachtstagung mit der Schwelle der geistigen Welt verbunden ist und inwiefern sie den Menschen zu einem geistigen Erwachen aufruft.

Freitag, 23. Februar 2024, 20.00 Uhr Musiksaal der Waldorfschule Heidelberg, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg

Eintritt frei, Spende erbeten

Vortrag von Ricarda Murswiek: Und das Wort ward Fleisch“. Die erste Michael-Offenbarung und die Aufgabe der alten Mysterien

Rudolf Steiner hat während der Weihnachtstagung immer wieder an die alten Mysterien angeknüpft. Es war die Aufgabe der alten Mysterien, der Menschheit ihren göttlichen Ursprung und ihr Hervorgehen aus den geistigen Welten zu Bewusstsein zu bringen. Es ist auch in unserer Zeit notwendig, sich ein Wissen von dem Menschheitsursprung zu erwerben, um auf dieser Grundlage als Mensch den Schritt vom Geschöpf zum Schöpfer vollziehen zu können.

Freitag, 15. März 2024, 20.00 Uhr

Musiksaal der Waldorfschule Heidelberg, Musiksaal, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg.

 Eintritt frei, Spende erbeten.

Vortrag von Ralf Gleide: „Und das Fleisch muss lernen, wiederum im Reiche des Wortes zu wohnen“. Die zweite Michael-Offenbarung und die Aufgabe der neuen Mysterien

In unserer Zeit wird der Mensch vom Geschöpf zum Schöpfer. Es ist die Aufgabe der neuen Mysterien, die dazu notwendigen Fähigkeiten zu bilden. Erst wenn der Mensch die kosmische Dimension seines eigenen Wesens wieder entdeckt, kann er die Dominanz der Todeskräfte in der heutigen Welt überwinden und der materiellen Welt Leben, Seele und Geist einprägen.

Zeit: Freitag, 22. März 2024, 20.00 Uhr

Waldorfschule Heidelberg, Musiksaal, Mittelgewannweg 16, Heidelberg

Eintritt frei, Spende erbeten.

Vortrag von Ricarda Murswiek: Der Nullpunkt im Leben des modernen Künstlers

In vielen modernen Biographien zeichnet sich das Entwicklungsprinzip des lebendigen Geistes ab: Entfaltung bis zu einer gewissen Reife, dann Stagnation und das Stehen vor dem Nichts. Schließlich ein völliger Neubeginn, der oft zunächst suchend und tastend vollzogen wird, um dann in etwas wirklich Neues hinein zu führen. Geradezu urbildhaft machen viele Künstler dies durch, wenn sie um einen neuen von der Geisteswissenschaft getragenen Kunstimpuls ringen. In ihren inneren Prüfungen werden Signaturen der modernen Lebensaufgaben sichtbar.

Freitag, 03.03.2023, 20.00 Uhr

Waldorfschule Heidelberg, Musiksaal, Mittelgewannweg 16, Heidelberg

Eintritt frei. Spende erbeten

 

Wöchentlicher Kurs: Die Apokalypse des Johannes (GA 104)

Rudolf Steiner: Die Apokalypse des Johannes (GA 104)

In diesem zentralen Vortragszyklus enthüllt Rudolf Steiner die Zukunft der Menschheitsentwicklung und spricht über die wichtigsten Geheimnisse des esoterischen Christentums. Das soziale Geschehen der Gegenwart erscheint dadurch in einem neuen Licht.

Begleitend zur Textarbeit künstlerische Übungen und Anleitung zur Meditation.

Wiederbeginn: ab 08.01.2024 jeden Montag

Uhrzeit: 19 – 21 Uhr

Ort: Waldorfschule Heidelberg Musiksaal

Gebühr: Normal 140 €, Förderbeitr. 160 €, Erm. 120 €

Es ist eine Anmeldung erforderlich!

Der Betrag ist pro Trimester, also dreimal im Jahr fällig.

Künstlerische Darbietung in Mannheim: Sergej O. Prokofieff: Dichtung und Lebensmotive

Sergej O. Prokofieff: Dichtung und Lebensmotive

Sergej O. Prokofieff hat in seiner Jugend und kurz vor seinem Tod Gedichte von hohem künstlerischem und spirituellem Wert verfasst. Er besaß eine enorme künstlerische Gestaltungskraft, die er überwiegend in den Dienst der Geisteswissenschaft gestellt hat. Sie prägte seine Vorträge und Bücher. An diesem Abend sollen Prokofieffs zentrale Lebensmotive in erzählender Form, sowie durch Sprachgestaltung, Eurythmie und Musik erlebbar gemacht werden. Es werden auch einzelne seiner Gedichte in russischer und deutscher Sprache aufgeführt. Unsere Freude ist groß, dass diese besondere Darbietung im Rahmen der Sergej O. Prokofieff–Akademie durch die Dornacher Künstlergruppe um Astrid Prokofieff möglich geworden ist.

Sprache: Marion Lieberherr, Mairiam Verra,

Eurythmie: Sara Kazakov, Astrid Prokofieff,

Musik: Hristo Kazakov

8.10.2022, 20:00 Uhr

Rudolf-Steiner-Haus, Zielstraße 26, 68169 Mannheim

Wir bitten um eine Anmeldung. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 

Vortrag von Ralf Gleide: Die gemeinsame Wurzel von Naturwissenschaft und anthroposophischer Geisteswissenschaft

Die gemeinsame Wurzel von Naturwissenschaft und anthroposophischer Geisteswissenschaft

Vortrag von Ralf Gleide

Obwohl viele Naturwissenschaftler die Anthroposophie ablehnen, enthält die naturwissenschaftlichen Denkweise den Schlüssel für die Spiritualität der Zukunft. Rudolf Steiner sah in der naturwissenschaftlichen Denkweise sogar das „Embryonalleben einer neuen Geistigkeit in der Hülle naturwissenschaftlicher Vorstellungen.“ Der Vortrag beschreibt verschiedene Facetten der Beziehung Rudolf Steiners zur Naturwissenschaft und arbeitet heraus, worin die gemeinsame esoterische Wurzel von Naturwissen-schaft und Anthroposophie besteht.

23.09.2022, 20.00 Uhr

Musiksaal der Waldorfschule Heidelberg, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg.

 Eintritt frei, Spende erbeten.

 

Vortrag von Ralf Gleide in Mannheim im Rahmen der Sergej O. Prokofieff-Akademie: Rudolf Steiners Philosophie der Freiheit und ihre Beziehung zum fünften Evangelium

Rudolf Steiners „Philosophie der Freiheit“ und ihre Beziehung zum Fünften Evangelium

Vortrag von Ralf Gleide

 „Was an der Zeitenwende als welthistorische Tatsache der Menschheitsentwicklung auf der Ebene des Seins stattfand, das wiederholt sich bei Verwendung der anthroposophischen Erkenntnismethode in allen Einzelheiten auf der Ebene des menschlichen Bewusstseins.“ (Sergej O. Prokofieff: Anthroposophie und die Philosophie der Freiheit)

 7.10.2022, 20:00 Uhr

Rudolf-Steiner-Haus, Zielstraße 26, 68169 Mannheim

Eintritt frei. Spende erbeten.