Neuer wöchentlicher Kurs ab September 2022: Die Apokalypse des Johannes (GA 104)

Rudolf Steiner: Die Apokalypse des Johannes (GA 104)

In diesem zentralen Vortragszyklus enthüllt Rudolf Steiner die Zukunft der Menschheitsentwicklung und spricht über die wichtigsten Geheimnisse des esoterischen Christentums. Das soziale Geschehen der Gegenwart erscheint dadurch in einem neuen Licht.

Begleitend zur Textarbeit künstlerische Übungen und Anleitung zur Meditation.

Termine: ab 12.09.2022 jeden Montag

Uhrzeit: 19 – 21 Uhr

Ort: Waldorfschule Heidelberg Musiksaal

Gebühr: Normal 140 €, Förderbeitr. 160 €, Erm. 120 €

Es ist eine Anmeldung erforderlich!

Der Betrag ist pro Trimester, also dreimal im Jahr fällig.

Künstlerische Darbietung in Mannheim: Sergej O. Prokofieff: Dichtung und Lebensmotive

Sergej O. Prokofieff: Dichtung und Lebensmotive

Sergej O. Prokofieff hat in seiner Jugend und kurz vor seinem Tod Gedichte von hohem künstlerischem und spirituellem Wert verfasst. Er besaß eine enorme künstlerische Gestaltungskraft, die er überwiegend in den Dienst der Geisteswissenschaft gestellt hat. Sie prägte seine Vorträge und Bücher. An diesem Abend sollen Prokofieffs zentrale Lebensmotive in erzählender Form, sowie durch Sprachgestaltung, Eurythmie und Musik erlebbar gemacht werden. Es werden auch einzelne seiner Gedichte in russischer und deutscher Sprache aufgeführt. Unsere Freude ist groß, dass diese besondere Darbietung im Rahmen der Sergej O. Prokofieff–Akademie durch die Dornacher Künstlergruppe um Astrid Prokofieff möglich geworden ist.

Sprache: Marion Lieberherr, Mairiam Verra,

Eurythmie: Sara Kazakov, Astrid Prokofieff,

Musik: Hristo Kazakov

8.10.2022, 20:00 Uhr

Rudolf-Steiner-Haus, Zielstraße 26, 68169 Mannheim

Wir bitten um eine Anmeldung. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 

Vortrag von Ralf Gleide: Die gemeinsame Wurzel von Naturwissenschaft und anthroposophischer Geisteswissenschaft

Die gemeinsame Wurzel von Naturwissenschaft und anthroposophischer Geisteswissenschaft

Vortrag von Ralf Gleide

Obwohl viele Naturwissenschaftler die Anthroposophie ablehnen, enthält die naturwissenschaftlichen Denkweise den Schlüssel für die Spiritualität der Zukunft. Rudolf Steiner sah in der naturwissenschaftlichen Denkweise sogar das „Embryonalleben einer neuen Geistigkeit in der Hülle naturwissenschaftlicher Vorstellungen.“ Der Vortrag beschreibt verschiedene Facetten der Beziehung Rudolf Steiners zur Naturwissenschaft und arbeitet heraus, worin die gemeinsame esoterische Wurzel von Naturwissen-schaft und Anthroposophie besteht.

23.09.2022, 20.00 Uhr

Musiksaal der Waldorfschule Heidelberg, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg.

 Eintritt frei, Spende erbeten.

 

Vortrag von Ralf Gleide in Mannheim im Rahmen der Sergej O. Prokofieff-Akademie: Rudolf Steiners Philosophie der Freiheit und ihre Beziehung zum fünften Evangelium

Rudolf Steiners „Philosophie der Freiheit“ und ihre Beziehung zum Fünften Evangelium

Vortrag von Ralf Gleide

 „Was an der Zeitenwende als welthistorische Tatsache der Menschheitsentwicklung auf der Ebene des Seins stattfand, das wiederholt sich bei Verwendung der anthroposophischen Erkenntnismethode in allen Einzelheiten auf der Ebene des menschlichen Bewusstseins.“ (Sergej O. Prokofieff: Anthroposophie und die Philosophie der Freiheit)

 7.10.2022, 20:00 Uhr

Rudolf-Steiner-Haus, Zielstraße 26, 68169 Mannheim

Eintritt frei. Spende erbeten.

Vortrag von Ricarda Murswiek: Die Gralsburg im Gehirn und ihre Wiederspiegelung in der Kunst

Die Gralsburg im Gehirn und ihre Wiederspiegelung in der Kunst

Vortrag von Ricarda Murswiek

Das Bild des Grals ist eines der großen Symbole des esoterischen Christentums. Wie alle christlichen Symbole bezieht es sich nicht nur auf eine seelisch-geistige sondern auch auf eine leibliche Realität. Der Gral ist in die menschliche Leiblichkeit eingeschrieben. Dies kommt in zahlreichen Kunstwerken imaginativ zum Ausdruck. Einige Beispiele sollen in diesem Vortrag betrachtet werden.

28.10.2022, 20.00 Uhr

Musiksaal der Waldorfschule Heidelberg, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg 

Eintritt frei, Spende erbeten.

Vortrag von Ralf Gleide: Das Wirken der Hierarchien in der menschlichen Leiblichkeit

Das Wirken der Hierarchien in der menschlichen Leiblichkeit

Vortrag von Ralf Gleide

„Aber durch die Philosophie der Freiheit erhebt sich der Mensch zur Wahrnehmung des Menschen als rein geistigen Wesens. Und obwohl die „Philosophie der Freiheit“ nur das schildet, so ist doch wahr, dass der, welcher sich zu dem Freiheitserlebnis durchringt, dann in der Umge-bung des geistigen Menschen die Hierarchien findet. Denn sie sind alle im Menschen und im geistigen Schauen erscheint, was im Menschen ist, als geistige Umgebung.“ (Rudolf Steiner, Haager Gespräch)

04.11.2022, 20.00 Uhr

Musiksaal der Waldorfschule Heidelberg, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg 

Eintritt frei, Spende erbeten.

Doppelvortrag zur Weihnachtszeit von Ricarda Murswiek – Der Gral in den Händen des Erzengels Gabriel – und Ralf Gleide – Die zwölf heiligen Nächte und der Tierkreis

18:00 Uhr

Vortrag von Ricarda Murswiek: Der Gral in den Händen des Erzengels Gabriel

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit tritt die Erde in ein solches Verhältnis zum Kosmos, dass sie die Impulse des sonnen-haften Kindes in sich aufnehmen kann. Gabriel ist der Hüter dieses Vorganges. Sein liebender Blick enthüllt uns die winterlichen Gralsgeheimnisse.

20:00 Uhr

Vortrag von Ralf Gleide: Die zwölf heiligen Nächte und der Tierkreis

„Wieder, ohne dass man es so recht gewusst hat in der bisherigen Wissenschaft, stehen sie da, diese zwölf heiligen Nächte, wie aus den verborgenen weisen Seelentiefen der Menschheit festgesetzt, wie wenn sie sagen wollten: Empfindet alle Tiefe des Christfestes; aber versenkt euch dann während der zwölf heiligen Nächte in die heiligsten Geheimnisse des Kosmos!“ Rudolf Steiner, 21.12.1911 (GA 127)

17.12.2022, 18.00 Uhr und 20.00 Uhr

Zwei Vorträge je ca. 90 Minuten, dazwischen 30 Minuten Pause

Musiksaal der Waldorfschule Heidelberg, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg.

Eintritt frei, Spende erbeten.

Monatlicher Kurs der Sergej O. Prokofieff – Akademie: Die christologische Dimension der Jahresfeste

Die christologische Dimension der Jahresfeste. Ein Übungsweg zum Erleben des Christus im Ätherischen. Leitung: Ralf Gleide und Ricarda Murswiek

Termine:

Gruppe I 17.9. 22.10. 12.11. 10.12.
Gruppe II 17.9. 22.10. 12.11. 10.12.

Gruppe 1: 14.30 – 16.30         Gruppe 2: 17.30 – 19.30

Die Inhalte von Gruppe 1 und Gruppe 2 sind identisch.

Ort: Waldorfschule Heidelberg, Musiksaal

Kursgebühr: 20 Euro pro Termin (bitte möglichst Trimesterweise zahlen)

(Kein Neueinstieg möglich)

 

Neuer Kurs von Ricarda Murswiek im Rahmen des Zweiges Heidelberg

Der Impuls der Weihnachtstagung anhand des Vortragszyklus <Die Weltgeschichte in anthroposophischer Beleuchtung> (GA 233)

Was ist die Weihnachtstagung? Wie wirkt sie weiter? Was bedeutet sie für die Gegenwart? Wie kann man an sie anknüpfen?

Das Angebot richtet sich sowohl an Menschen, die sich erstmals mit dem Thema der Weihnachtstagung befassen möchten, als auch an solche, denen es schon vertraut ist. Textgrundlage ist der oben erwähnte Zyklus.

 Verantwortlich: Ricarda Murswiek

Termine: ab 14.9.2022 jeden Mittwoch

Uhrzeit: 20:00 – 21:30 Uhr

Ort: Lukas-Kirche Heidelberg, Dammweg 17, 69123 Heidelberg

Die Teilnahme ist kostenlos.

Tagung: Die Grundsteinmeditation verstehen und meditieren. Leitung: Ralf Gleide und Ricarda Murswiek

Die Grundsteinmeditation ist eine der komplexesten Meditationen überhaupt. Wir wollen in diesem Seminar durch Arbeit am Textverständnis den Zugang zu ihr vertiefen. Alle Inhalte des Studiums der Geisteswissenschaft fließen in diesem Spruch zusammen. Mit Hilfe von künstlerischer Arbeit an dem Text der Meditation und kleinen Chor-Übungen tritt zur Arbeit am Inhalt ein weiteres Arbeitsfeld hinzu, durch welches ein Spruch erst zum Mantram wird. Künstlerisches Üben bereitet die für die eigentliche Meditation nötigen Seelengebärden vor .

Freitag 29. Oktober, 20.00 Uhr, Öffentlicher Vortrag von Ralf Gleide: Die Grundsteinmeditation verstehen.

Samstag 30. Oktober, 10.00 – 19.00 Uhr, seminaristische Arbeit

Sonntag, 31. Oktober, 10.00 – 13.00 Uhr, seminaristische Arbeit

Ort der Veranstaltung: Freie Waldorfschule Heidelberg, Musiksaal.

Kosten: regulär 130 €, ermäßigt 110 €

Eine Anmeldung ist sowohl für den Vortrag als auch für das Seminar notwendig.

Der Vortrag kann auch unabhängig von dem Seminar besucht werden.