19.4. Heidelberg Vortrag von Ricarda Murswiek: Die Rhythmen der Grundsteinmeditation und ihre Beziehung zum Leben nach dem Tod

Die Rhythmen der Grundsteinmeditation und ihre Beziehung zum Leben nach dem Tod

Vortrag von Ricarda Murswiek

Für das Meditieren der Grundsteinmeditation sind die sieben Rhythmen eine große Hilfe. Sie bestehen aus Teilen der Grundsteinmeditation, die Rudolf Steiner ausgegliedert und in einer neuen Anordnung zusammengestellt hat. In der Abfolge der Rhythmen kommen alle Stufen des nachtodlichen Lebens in einer prozesshaften Weise zum Ausdruck. Der Vortrag beschreibt diese Stufen und zeigt, wie man die Rhythmen auf eine lebendige Weise meditieren kann.

Zeit: 19.April 2024, 20.00 Uhr

Ort: Musiksaal der Waldorfschule Heidelberg, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg

Eintritt frei. Um eine Spende wird gebeten.

31.5. Heidelberg Vortrag von Ralf Gleide: Das Jahr 1924 im Leben Rudolf Steiners

Das Jahr 1924 im Leben Rudolf Steiners

Vortrag von Ralf Gleide

In den Monaten nach der Weihnachtstagung entfaltete Rudolf Steiner eine gewaltige Schaffenskraft, die alles übertraf, was er bis dahin geleistet hatte. Sergej O. Prokofieff charakterisierte diese Schaffensphase mit folgenden Worten: „Und wer damals das Glück hatte, Rudolf Steiner unmittelbar in die Augen zu schauen, der konnte durch seine physische Hülle, die schon nicht mehr seine Hülle war, die hinter ihm stehende und durch ihn sprechende geistige Welt sehen – allen voran Michael mit den Seinen.“ Der Vortrag beschreibt die innere und äußere Dramatik dieses letzten vollständigen Lebensjahres Rudolf Steiners anhand der Zeugnisse der damals beteiligten Menschen.

Zeit: 31.5.2024, 20.00 Uhr

Ort: Waldorfschule Heidelberg, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg

Eintritt frei. Spende erbeten.

28.6. Heidelberg Vortrag von Ralf Gleide: Rudolf Steiners Karmavorträge und ihre Bedeutung für das heutige Leben

Vortrag von Ralf Gleide

Die Gesetze von Reinkarnation und Karma in einer neuen, christlichen Formz u enthüllen, bezeichnete Rudolf Steiner einmal als seine „eigentliche Aufgabe“. Erst ganz am Ende seines Lebens war es ihm möglich, mit der Erfüllung dieser Aufgabe wirklich zu beginnen. Worin liegt die besondere Bedeutung der Karmavorträge des Jahres 1924 und wie können sie zu einer wirkenden Kraft in unserem Leben werden?       

Zeit: 28.6.2024, 20.00 Uhr

Ort: Bibliothek der Waldorfschule Heidelberg, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg

Eintritt frei. Spende erbeten.

29.6. Wiesbaden Vorträge von Ricarda Murswiek und Ralf Gleide

“Sonnenmächten Entsprossene…” Die übersinnliche Michael-Schule und der übersinnliche Michael-Kultus

Vortrag von Ricarda Murswiek

Zeit: Samstag 29.6.2024, 18.00 Uhr

Ort: Michael-Zweig, Albert Schweitzer Allee 40, Blauer Pavillon, 65203 Wiesbaden

Die Michael-Schule und die ahrimanische Gegenschule

Vortrag von Ralf Gleide

Zeit: Samstag 29.6.2024, 20.00 Uhr

Ort: Michael-Zweig, Albert Schweitzer Allee 40, Blauer Pavillon, 65203 Wiesbaden