Alle Artikel von “Ralfrosch

Dreitägiges Seminar zur Grundstein-Meditation

“Die Arbeit an den Seelenkräften des Denkens, Fühlens und Wollens mit Hilfe der Grundsteinmeditation” (Leitung: Ricarda Murswiek und Ralf Gleide)

Fr.  2.Oktober  20:00 Uhr öffentlicher Vortrag von Ralf Gleide: Aristoteles (Geist-Erinnern) – Thomas von Aquin (Geist-Besinnen) – Rudolf Steiner (Geist-Erschauen)
Sa  3. Oktober 10 – 19 Uhr seminaristische Arbeit und Eurythmie
So  4. Oktober 10 – 13 Uhr seminaristische Arbeit und Eurythmie

Neben Ricarda Murswiek und Ralf Gleide wird die Eurythmistin Simone Haußmann mitwirken, die sich schon seit vielen Jahren mit Rudolf Steiners Anweisungen zur Eurythmisierung des Grundsteinspruches beschäftigt.

Ort der Veranstaltung ist der Musiksaal der Freien Waldorfschule Heidelberg.
Kosten: regulär 110 Euro, ermässigt 90 Euro.
Die Teilnehmerzahl des Seminars ist begrenzt.

Neuer Termin: Freitag, 5. Juni, 20.00 Uhr: Die Vorbereitung der Ahriman-Inkarnation durch Fake News und falsche Imaginationen. Vortrag von Ralf Gleide

Ahriman hat ein Interesse daran, dass die Menschen aufhören, selbständig zu denken. Er möchte seinen Intellekt an die Stelle des menschlichen Denkens setzen.  Das bereitet er vor, indem er das Vorstellungsleben durch emotionalisierte Bilder fesselt und durch falsche Imaginationen von der Wirklichkeit ablenkt. Dabei spielen das Internet und die Manipulation der öffentlichen Meinung eine wichtige Rolle. Woran erkennt man falsche Imaginationen und wie kann man ihnen gegenüber den eigenen Wirklichkeitssinn stärken?

Zeit: Freitag, 5. Juni, 20.00 Uhr

Ort: Rudolf Steiner Haus Mannheim, Zielstraße 26a, 68169 Mannheim

Eintritt frei, Spende erbeten

Freitag, 12. Juni: Die Gralsströmung als Vorschule der neuen Technik. Vortrag von Ricarda Murswiek

Seit Jahrhunderten wird in der Gralsströmung eine innere Erziehung gepflegt, die schließlich die Entdeckung und Handhabung einer ganz neuen Form von Technik ermöglicht. Das Moralische und das Mechanische werden sich durchdringen. Dazu muss das Seelenleben fein durchgeformt werden. Dadurch können in Zukunft Maschinen entstehen, die nicht mehr lebensfeindlich sind.

Zeit: : 20.00 Uhr

Ort: Rudolf Steiner Haus Mannheim, Zielstraße 26 a, 68169 Mannheim

Eintritt frei, Spende erbeten

Freitag 3. Juli: Der Gralsimpuls im Leben und Werk von Sergej O. Prokofieff. Vortrag von Ralf Gleide

Sergej O. Prokofieff (1954-2014) hat die christologische Dimension der Anthroposophie tiefgehend erforscht. Seine Vorträge und Bücher zeigen, inwiefern Rudolf Steiner den Heiligen Gral für die Menschen unserer Zeit neu enthüllt hat.

Zeit: Freitag 3. Juli, 20.00 Uhr

Ort: Rudolf Steiner Haus Mannheim, Zielstraße 26a, 68169 Mannheim

Eintritt frei, Spende erbeten

Veranstaltungen an anderen Orten

Michael-Zweig Wiesbaden, Freie Waldorfschule Wiesbaden, Blauer Pavillon
Albert-Schweitzer-Allee 40
65203 Wiesbaden:

Monatlicher Kurs von Ralf Gleide: Wege zur meditativen Vertiefung der Anthroposophie

13.9., 11.10., 8.11.,6.12.2022 , jeweils 10.00 – 12.00 Uhr

Michael-Zweig Wiesbaden, Freie Waldorfschule Wiesbaden, Blauer Pavillon
Albert-Schweitzer-Allee 40
65203 Wiesbaden:

Samstag den 24. September 2022:

18.00 Uhr, Vortrag von Ralf Gleide: Der Jahreslauf als Weg zum Erleben der Christus-Wesenheit

20.00 Uhr, Vortrag von Ricarda Murswiek: Christus und die Zukunft der Erde

Auf die Frage, wodurch man sich am wirksamsten auf das Erleben des ätherischen Christus vorbereiten könne, antwortete Rudolf Steiner sinngemäß: Durch das meditative Miterleben des Jahreslaufes, durch das meditative Mitmachen seiner Rhythmen. Denn die Mysterien der Jahreszeiten sind die Gabe der Natur für den meditierenden Menschen, der die Christus-Sphäre sucht. Die beiden Vorträge beschreiben das Wirken der Christus-Wesenheit im Jahreslauf und blicken auf die zukünftigen Verwandlungsstufen der Erde und des sozialen Lebens. Dabei wird auch der Sinn des gemeinsamen Feste-Feierns beleuchtet werden.

Johannes Kepler Zweig Linz:

Der Mensch im Spannungsfeld zwischen Über-Natur und Unter-Natur

Freitag, 30. September 2022, 19.30: Vortrag von Ralf Gleide: Der Mensch im Spannungsfeld zwischen Über-Natur und Unter-Natur und die Mission des Künstlerischen

Samstag, 1. Oktober, 2022, 9.00 – 18.00 Uhr: Seminar mit Ricarda Murswiek und Ralf Gleide

In unserer Zeit erschließt sich im Ätherischen ein Zugang zur wahren Welt des Geistes. Auf der anderen Seite entsteht eine virtuelle Welt, die nur ein materialisiertes Zerrbild der geistigen Welt ist. Sie droht vom neuen Geist-Erleben abzulenken. Es ist die Mission des Künstlerischen, den Menschen auf eine gesunde Weise mit dem Ätherischen zu verbinden und die mit der Digitalisierung verbundenen Kräfte der Unter-Natur in ihre Schranken zu weisen. Im Seminar möchten wir die große Aufgabe, die das Künsterische in unserer Zeit hat, verständlich machen und durch gemeinsames Üben zur Bildung entsprechender Fähigkeiten anregen.

 

Rudolf Steiners Methode der Karmaforschung Vortrag von Ralf Gleide

Der Vortrag führt anhand der sogenannten “großen Karmaübung“ (GA 236, 9.5.1924) in die anthroposophische Methode der Karmaforschung ein. Dabei soll auch der prinzipielle Unterschied zwischen seriöser Karmaforschung und den heute verbreiteten „Rückführungsmethoden“ aufgezeigt werden.

Freitag 7.2.2020, 20.00 Uhr

Musiksaal der Waldorfschule, Mittelgewannweg 16, 69123 Heidelberg.

Eintritt frei. Spende erbeten.